Fünf Naturwunder, die Sie in der Schweiz bewundern können!

Die Schweiz ist ja in erster Linie für die Herstellung der weltbesten Käse, Uhren, Taschenmesser und Schokoladen berühmt, aber es gibt auch etwas anderes, wodurch die Schweiz weltbekannt ist. Dabei handelt es sich natürlich um die atemberaubende Natur, die man in diesem eurpäischen Land bewundern kann. In diesem Artikel stellen wir Ihnen fünf Naturwunder vor, die Sie in der Schweiz einfach gesehen haben müssen.

Der Oeschinensee

Der Oeschinensee ist ein kleiner hufeisenförmiger See im Berner Oberland. Er wurde perfekt von Mutter Natur geformt und liegt über dem Kandersteg auf einer Höhe von 1.578 Metern.

Der Rheinfall

Der Rheinfall, der vor mehr als 14.000 Jahren von der letzten Eiszeit geformt wurde, liegt am Oberrhein zwischen Neuhausen am Rheinfall und Laufen-Uhwiesen. Es ist nicht nur der größte Wasserfall der Schweiz, sondern mit 150 Metern Breite und 23 Metern Höhe auch der größte Wasserfall auf dem europäischen Kontinent.

Der Aletschgletscher

In den östlichen Berner Alpen im Schweizer Kanton Wallis liegt der weltberühmte Aletschgletscher. Mit einer Länge von 23 Kilometern und einer Breite von mehr als 120 Kilometern ist er sowohl der größte Gletscher der Schweiz als auch der größte seiner Art in ganz Europa.

Das Matterhorn

An der Grenze zwischen der Schweiz und Italien liegt das Matterhorn. Mit 4.478 Metern ist es der höchste Berg der Alpen. Das Matterhorn zeichnet sich nicht nur durch seine enorme Größe aus. Es ist auch komplett von den benachbarten Bergen isoliert und mit seinem krummen Gipfel erscheint es wirklich majestätisch.

Lauterbrunnental

Eingebettet zwischen riesigen Felswänden und hoch aufragenden Berggipfeln gilt das Lauterbrunnental als schönstes und beeindruckendstes Urstromtal der Alpen. Obwohl es kaum einen Kilometer breit ist, ist es mit seinen markanten U-förmigen Klippen und dem breiten flachen Talboden über drei Kilometer tief. Im Lauterbrunnental gibt es sogar 72 donnernde Wasserfälle, einschließlich der bekannten Staubbachfälle, die die höchsten frei fallenden Wasserfälle Europas sind.