Ein gespaltenes Dorf

Obwohl die Flüchtlingskrise noch immer ein heiß diskutiertes Thema ist, war dies im Jahr 2015 eine vollkommen andere Geschichte. Wegen der vielen Kriege, die im Norden Afrikas herrschten, waren Millionen von Menschen dazu gezwungen, aus ihrem eigenen Land zu verschwinden und neue Unterkünfte zu suchen. Der Weg führte sie natürlich nach Europa, denn sie dachten, dass sie dort mit offenen Armen empfangen würden. Dies war aber nicht der Fall. Ein ganzer Kontinent spaltete sich über dieses Thema. Einige waren dafür, die Flüchtlinge aufzunehmen, während andere vollkommen anderer Meinung waren, weil sie befürchteten, dass die Vielzahl der Flüchtlinge die ökonomische Situation in den europäischen Ländern immens beeinflussen würde – negativ, versteht sich!

Eine Dokumentation von Sabine Gisiger

Wie bereits erwähnt, war die Flüchtlingskrise im Jahr 2015 in fast allen europäischen Ländern zu spüren, einschließlich der Schweiz. Viele der Migranten hatten das Endziel, genau in dieses Land zu kommen, weil sie dort Glück und Reichtum vermuteten. Eines kleines Dorf in der Schweiz namens Oberwil-Lieli war davon nicht ausgenommen und die Dokumentation von Sabine Gisiger erzählt die Geschichte, wie neun Flüchtlinge ein kleines Dorf komplett spalteten. Fast 40.000 Flüchtlinge schafften es in die Schweiz und die Regierung entschied, diese in den Dörfern und Städten zu verteilen. Diese reiche Gemeinde im Kanton Aargau, besonders ihr Präsident Andreas Glarner, weigerte sich aber, den Behörden zu gehorchen und die Flüchtlinge in der Gemeinde aufzunehmen. Nicht alle waren aber dieser Meinung und viele waren geschockt, dass sie in einer Gemeinde aufgewachsen waren, die gar kein Mitgefühl für andere Menschen hatte. Die Regisseurin Sabine Gisiger entschied sich, diesem Thema eine ganze Dokumentation zu widmen. Diese ist voll mit starken Bildern und Gesprächen, in welchen die Protagonisten ihre unterschiedlichen Meinungen erklären. Diese bewegende Dokumentation ist sicherlich etwas, was sich jeder ansehen sollte, um zu verstehen wie die westliche Zivilisation eigentlich tickt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *