Die Schweiz: Paradies für Naturliebhaber!

Die Natur hat einen ihrer schönsten Momente in diesem kleinen europäischen Land. Denn wo sonst findet man solch abwechslungsreiche und intensive Schönheit – kolossale Gletscher, tosende Wasserfälle, versteckte Täler und märchenhafte Berge – in so einem kleinen Land?

Ob zu Fuß oder mit Skiern, mit dem Fahrrad oder Floß, mit Karabinern oder Gleitschirmen – die Schweizer haben diese wilden Orte mit makelloser Präzision nutzbar und erreichbar gemacht. Und ganz egal, was das Leben einem bietet, dies wird immer ein Land sein, in dem man Abenteuer und Einsamkeit finden kann.

Märchenhafte Berge

Die Schweiz ist in erster Linie für ihre märchenhaften Berge bekannt. Diese dienen schon seit Langem als Inspiration für Schriftsteller und Dichter aus der ganzen Welt und wenn man nur die Bilder dieser Berge sieht, wird einem schnell klar, weshalb das so ist. Ein Berg hebt sich mit seiner Schönheit von den anderen ab: das weltweit bekannte Matterhorn. Die Bilder dieses Berges kann man oft auf Postkarten sehen und die Bergsteiger auf der ganzen Welt sehen ihn als ihren Heiligen Gral an. Das Matterhorn ist natürlich nicht der einzige wunderschöne Berg, den man in der Schweiz sehen kann. Man könnte eigentlich ein ganzes Buch über diese Berge schreiben: Jungfrau, Eiger, Mönch, Rigi, Piz Bernina, Monte Rose, Titlis und viele andere sind ein Paradies sowohl für Bergsteiger als auch für Naturliebhaber aus der ganzen Welt.

Land der Seen und Legenden

Luzern, mit seiner unberührten Altstadt, der mittelalterlichen Holzbrücke und der Promenade, ist am nordwestlichen Ufer des Vierwaldstättersees gelegen und so vornehm wie schon im 19. Jahrhundert, als Goethe, Wagner und Königin Victoria auf ihren Charme stürzten. Und der Vierwaldstättersee ist kein gewöhnlicher See: Hier wurden und werden die Schweizer Legenden geboren. Es gibt aber noch viel mehr zu erforschen, wie den Genfersee, Zürichsee, Bodensee, Thunersee, Brienzersee und andere märchenhafte Wassergebiete, in welchen man leicht die Zeit vergisst.